DHL sucht Erfinder

Autor: Ralf Windmüller
Fatum: 29.11.2016

Roboter sollen künftig bei Paketzustellung agieren

Auch der Paket- und Brief-Express-Dienst DHL setzt sich seit längerer Zeit mit der Digitalisierung auseinander. Jetzt sucht der Konzern Erfinder, für die Entwicklung von Robotern und nachhaltiger Logistikkonzepte. Durch zwei Innovationswettbewerbe sollen nun Zukunftsbezogenen Fragen im Hinblick auf die Logistik beantwortet werden. Laut DHL auf der Suche nach „neuen Ideen für nachhaltige Logistikkonzepte oder Robotiklösungen“, richtet sich der Konzern mit seinem Wettbewerb an alle Interessenten über 18 Jahre und besonders an alle Universitäten, Schulen und Unternehmen.

Der erste Wettbewerb, die „Fair and Responsible Challenge“, verlangt von den Teilnehmern ein nachhaltiges Logistikkonzept für die Zukunft zu entwickeln. Für die DHL stehen vor allem gesellschaftliche und umweltbezogene Herausforderungen im Mittelpunkt. „Die Ideen können von neuen Produkten über neuartige Dienstleistungen bis zu innovativen Verpackungskonzepten reichen. Entscheidend ist, dass sie echten Nutzen für Gesellschaft, Umwelt und Unternehmen stiften“, so DHL. Für das Unternehmen seien unter Betonung von Bill Meahl, Chief Commercial Officer der DHL, Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg eng miteinander verbunden.

Prototypen für selbstfahrende Zustellwagen sollen im zweiten Wettbewerb, der „Robotics Challenge“, entwickelt werden. Diese sollen die Paketboten bei der Auslieferung von Ware an die Empfänger, autonom begleiten. Der wachsende E-Commerce-Markt sei der Grund für die Notwendigkeit. Dieser ist für die steigenden Paketmengen verantwortlich, die DHL täglich ausliefert. „Da unsere Zusteller dies derzeit zum Teil mit dem Handwagen bewältigen, suchen wir Konzepte, die unsere Mitarbeiter unterstützen“, erklärt Meahl.

Für den Wettbewerb wurde ein Geldpreis in Höhe von 20.000 € festgelegt. Nach der Vorauswahl, werden die endgültigen 3 Finalisten ihre Konzepte auf dem DHL Innovation Day, vor 180 Supply-Chain-Experten, vorstellen.

Written by

R.Windmueller