Bosch verknüpft deutsche und internationale Internet-Standards

Autor: Ralf Windmüller
Datum: 11.03.2016

Zusammenschluss birgt entscheidende Vorteile

Quelle: Pressemitteilung Bosch

Quelle: Pressemitteilung Bosch

Das Unternehmen Bosch setzt nun den ersten Grundstein zur Umsetzung der vernetzten Industrie auf internationaler Ebene. In einem neuen Projekt führt das Unternehmen gemeinsam mit Partnern die technischen Standards des amerikanischen Industrial Internet Consortium (IIC) und der deutschen Plattform Industrie 4.0 zusammen.

Der Zusammenschluss soll den Vorteil bieten, die technischen Standards für den Datenaustausch auf internationaler Ebene zwischen zentralen Bereichen der vernetzten Industrie zu ermöglichen. Somit soll die Lücke zur industriellen Vernetzung verkleinert werden. „Industrie 4.0 ist kein nationales, sondern ein internationales Thema. Ihren vollen Nutzen kann die vernetzte Industrie nur entfalten, wenn sie weder am Werkstor noch an nationalen Grenzen durch unterschiedliche Regelwerke gestoppt wird“, erklärt Struth, Bosch-Geschäftsführer, während der IoT-Konferenz in Berlin unter der Woche.

Durch das neue Projekt soll vor allem eine reibungslose internationale Vernetzung von Logistik, Fertigung, Energie- und Gebäudemanagement erfolgen. In der Zusammenarbeit von Bosch, SAP, Dassault Systemes und Tata Consultancy Services am Bosch-Werk Homburg wurde das erste Projekt gestartet. Rund 200 verschiedene Versionen von Hydraulikventilen ergeben in einer vernetzten Kombination bei Lastkraftwagen oder auch Traktoren die Möglichkeit, den kostspieligen Spitzenstromverbrauch zu minieren. Durch diese Steuerung wird laut Bosch weniger Energie verbraucht und die in Anspruch genommene Spitzenlast um bis zu zehn Prozent gesenkt.

Bosch setzte sich bereits in der Vergangenheit besonders für die Industrie 4.0 ein und wies frühzeitig an die nationalen Standards auf die internationalen auszweiten. So sollte die deutsche Entwicklung international nutzbar gemacht werden. Daraufhin wurde Bosch als erstes deutsches Unternehmen Mitglied im IIC. Gemeinsam mit Industriegrößen wie Cisco, IBM und General Eletronic arbeitet Bosch an den Standards der Zukunft.

Written by

R.Windmueller