Zetes stellt Lösungen für mehr Transparenz vor

Autor: Markus Rosenzweig
Datum: 21.01.2016

Auf der LogiMAT will Zetes die Supply Chain mit seinen Lösungen transparenter machen

Auf der Intralogistikmesse LogiMAT 2016 will Zetes, ein Dienstleister für Lieferkettenoptimierung, sechs Lösungen für erhöhte Transparenz in der Supply Chain vorstellen. Zetes will nun seine sogenannte „Collaborative Supply Chain Suite“ vorstellen, welche verschiedenste Bereiche des Themas Supply Chain Transparenz abdecken soll. Dazu gehören unter anderem Track&Trace, Proof-of-Delivery, Pick-by-Voice bis hin zur Logistic Execution. Die Besucher der Messe sollen diesbezüglich Live-Vorführungen erhalten. Unter anderem soll dann „ZetesAtlas“, eine Packaging Execution System-Lösung, eine Echtzeit-Verbindung zwischen Informationssystem und Verpackungsanlagen herstellen und somit auf jeder Ebene Produktionsberichte für die einzelnen Artikel liefern. Auch die Steuerung von Geräten wie Drucker oder Kameras soll übernommen werden. Weiterhin soll „ZetesMedea“, ein Programm zur Registrierung und Steuerung logistischer Operationen in Produktion, Lager und Transport, Teil der Präsentation sein. Weitere Lösungen wie „ZetesMedea Voice“, „ZetesChronos“, „ZetesAthena“, „ZetesAres“ und „ZetesOlympus“ werden ebenfalls thematisiert und in Echtzeit vorgestellt. All diese Lösungen verfolgen das Ziel, Rückverfolgbarkeit und Transparenz in der Supply Chain zu garantieren.

Written by