Studie: Unternehmen nutzen Exportchancen zu wenig

Autor: Christian Fischer
Datum: 09.02.2016

Laut einer neuen globalen Studie exportieren lediglich ein Drittel der kleinen und mittleren Unternehmen aus Deutschland

Eine neue globale Studie hat ergeben, dass weltweit exportierende kleine bis mittelgroße Unternehmen (KMUs) mehr wachsen verglichen mit KMUs, die nicht exportieren: exportierende KMUs wachsen dabei 1,7mal eher um elf Prozent oder mehr. Die deutschen KMUs entsprechen diesem Trend: Exportierende KMUs wachsen zweimal so schnell wie diejenigen, die nicht exportieren (19 Prozent im Vergleich zu zehn Prozent).

Die unabhängige Studie wurde von FedEx Express (FedEx) in Auftrag gegeben, einem Tochterunternehmen der FedEx Corp. (NYSE: FDX) und weltweit größtes Express-Transportunternehmen; durchgeführt wurde sie von Harris Interactive. Ziel der Studie ist es, Erkenntnisse zum globalen Import- und Exportverhalten von KMUs und deren Herausforderungen zu erhalten.

Harris Interactive hat dazu bis September 2015 in 13 Ländern (Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Hong Kong, Indien, Italien, Kolumbien, Japan, Singapur, Süd-Korea, Spanien und Taiwan) und vier globalen Regionen 6.891 Interviews mit leitenden Angestellten in KMUs durchgeführt. Die Interviews waren über die verschiedenen Länder gleich verteilt mit einem repräsentativen Mix an Unternehmensgrößen.

Die Studie macht deutlich, dass KMUs, die international tätig sind, über beträchtliche finanzielle Vorteile verfügen. In Deutschland erwirtschaften exportierende KMUs einen durchschnittlichen Umsatz von 1,3 Millionen US-Dollar pro Jahr. Weltweit liegt der Umsatz von Exporteuren bei jährlich 1,5 Millionen US-Dollar.

„Das Potenzial kleiner Unternehmen sollte nicht unterschätzt werden; die viel versprechende Exportleistung kleiner und mittlerer Unternehmen aus dieser Studie unterstreicht dies deutlich”, betonte Thomas Preuss, Managing Director Sales Deutschland bei FedEx Express. „Trotzdem verpassen viele KMUs Exportchancen und brauchen eine Vertrauensstütze, um mit ihrem Unternehmen auf globaler Ebene tätig zu werden. Hier kann FedEx dabei helfen, Wachstumspotenziale auszuschöpfen, indem wir Zugang zu einem soliden Netzwerk, Zollkenntnisse und integrierte Dienstleistungen anbieten.”

Während die Weltmärkte eine große Chance bieten, zögern viele KMUs noch, den Sprung zu wagen und ihre Unternehmensaktivitäten weltweit auszudehnen. 79 Prozent der weltweiten KMUs geben an, dass das globale Kundenpotenzial groß ist, aber nur 38 Prozent – ein viel kleinerer Anteil – exportiert derzeit. In Deutschland ist der Anteil der exportierenden KMUs sogar noch kleiner: Nur 31 Prozent der KMUs exportieren Waren: dies entspricht dem geringsten Anteil in Europa. Besonders klein ist auch der Anteil deutscher Exporteure, die das Exportpotenzial erkennen: Nur 29 Prozent der nicht exportierenden, deutschen KMUs geben an, dass der internationale Verkauf von Waren Chancen bietet.

Dies deutet darauf hin, dass KMUs zwar Exportpotential sehen, sie aber nicht davon überzeugt sind, diese Chancen in Geschäftserfolg umwandeln zu können. Einer der Gründe dafür scheint ein Mangel an Beratung und Unterstützung zu sein: nur 26 Prozent der europäischen KMUs haben das Gefühl, ausreichend Unterstützung zu haben, um auf internationalen Märkten erfolgreich zu sein. Weltweit liegt diese Ziffer mit 16 Prozent sogar noch niedriger.

Um dieses Vertrauensdefizit anzugehen, spielt Logistik eine wichtige Rolle. Die untersuchten deutschen KMUs erklären, dass neben dem Internet Logistikdienstleister eine ihrer Quellen für Exportauskünfte sind. Ein zuverlässiger Logistikdienstleister ist entscheidend, da der Versand ein wesentliches Element dabei ist, KMUs Chancen in anderen Ländern zu ermöglichen und Erfahrungen für ihre Kunden zu prägen.

Ihre Zukunft auf der internationalen Bühne sehen KMUs jedoch trotz der heute wahrgenommenen Barrieren optimistisch. Weltweit gehen 55 Prozent der KMUs davon aus, dass sie bis 2020 exportieren werden, einem Anstieg von 17 Prozent gegenüber heute. In Europa wächst der Trend zur Internationalisierung noch stärker: 58 Prozent der KMUs glauben, dass sie Umsatz durch Export generieren werden. Das sind 27 Prozent mehr als heute. KMUs sind sogar noch optimistischer, wenn es um internationales Geschäftswachstum geht: Weltweit gehen 66 Prozent davon aus, dass sie in fünf Jahren größere Umsätze aus dem internationalen Geschäft generieren werden, in Europa gehen davon sogar 68 Prozent aus.

Written by

C.Fischer