Gburek verlässt den BME

Datum: 27.06.2016

Einkaufsexperte Knauer soll das Amt übernehmen

Nach nunmehr 11 Jahren Tätigkeit als Bereichsleiter Logistik in der Bundesgeschäftsstelle des BME verlässt Gunnar Gburek auf eigenen Wunsch den Verband und widmet sich neuen Aufgaben. Wohin es für Gburek geht, ist noch nicht bekannt. Ein Nachfolger ist auch schon gefunden.

1993 startete Gburek nach seinem Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt/Main als Diplomkaufmann seinen beruflichen Werdegang im Transportmanagement der GHD. Im Anschluss daran war er bei einer ehemaligen IT-Tochter der Daimler AG in der Logistikberatung und im Key-Account-Management tätig. Bevor er 2005 zum BME kam, war er ab 2001 Geschäftsführer der Hasenkamp Logistik GmbH in Köln. Gburek übernahm beim BME die Position des Bereichsleiters Logistik und stellte sich den Themen Logistik und Supply Chain Management. „Neben der Verbandsarbeit, zahlreichen von ihm ins Leben gerufenen Fachgruppen und Veranstaltungen engagierte sich Gburek auch im Umfeld der Verkehrspolitik und gab der Verladerschaft in Berlin, gegenüber der Öffentlichkeit und den Medien eine vielbeachtete Stimme“, heißt es aus der Verbandsmeldung.

Laut BME ist auch schon ein Nachfolger gefunden. „Carsten Knauer übernimmt die Koordinierung und Leitung aller Fachgruppen/Think Tanks zum Thema Logistik und Supply Chain“, teilt der BME auf seiner Homepage mit. Anders als Gburek stammt Knauer aus dem Einkauf. Nichtdestotrotz will der Verband mit Knauer den Schulterschluss zu den Einkaufsfachgruppen sicherstellen. Knauer studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Würzburg und schloss eine Weiterbildung zum diplomierten Einkaufsmanager ab. Nach dem Einstieg bei einer Einkaufsberatung wechselte er 2007 zum BME, wo er die Sektion Dienstleister mit dem Fokus Einkauf verantwortet.

Quelle: BME

Written by

O.Cetinkaya