Amazon unterstützt Unternehmen beim Warenexport

Autor: Christan Fischer
Datum: 04.05.2016

Unternehmen können effizient exportieren und ihr Kundennetz ausbauen

Unter der Woche startete Amazon sein neues pan-europäisches „Versand durch Amazon (Fulfilment by Amazon, FBA)“- Programm. Mit Hilfe dessen sollen kleine und mittelständische Unternehmen leichter ihre Ware in das EU-Ausland exportieren können. Neben effizienter Expansion wird zugleich eine Vielzahl von Amazon-Kunden in ganz Europa erreicht. Dies wirkt sich neben Händlern auch für die Kunden von Amazon positiv aus. Diese können neben tausenden neuen Produkten auch von einer schnelleren Zustellung zu günstigeren Kosten ausgehen.

Im Rahmen des neuen Programmes senden Händler nun ihre Ware an ein lokales Amazon Logistikzentrum. Von dort aus kümmert sich Amazon um die übrige Logistik und verteilt die Produkte anhand der erwarteten lokalen Nachfragen in verschiedene Lager in ganz Europa. Daraus ergibt sich der enorme Vorteil, dass lediglich regionale Versandgebühren bezahlt werden. Ebenso können Handler davon profitieren, dass ihre Ware „Prime-fähig“ gemacht wird. Somit ergibt sich auf Kundenseite der Vorteil einer kostenlose Lieferung und dem gewohnten Amazon-Service. Aber auch Verkäufer können Millionen Kunden erreichen und so ihr Geschäft weiter ausbauen.

„Das neue pan-europäische FBA-Programm hilft Händlern, Millionen Kunden in Europa effizienter als jemals zuvor zu erreichen, während Kunden von der schnelleren Lieferung und niedrigeren Versandkosten profitieren”, erklärt Director EU Seller Services Francois Saugier. „Kleine und mittlere Unternehmen können Millionen neuer internationaler Kunden erreichen und haben damit die Möglichkeit, ihr Exportgeschäft anzuschieben“, ergänzt Dr. Markus Schöberl, Director Seller Services in Deutschland.

Written by

C.Fischer