VDA: Neues Institut unterstützt Qualitätsabläufe der Automobilindustrie

Autor: Duran Sarikaya
Datum: 04.12.2015

Neues Automotive Quality Institute in Berlin eröffnet

Automotive Quality Institute

Automotive Quality Institute

Hintergrund und Auftraggeber

 
Automotive Quality Institute (AQI) heißt die neue Einrichtung, welche am 1. Dezember in Berlin eröffnet hat. Das Institut ist eine hundertprozentige Tochter des Verbands der Automobilindustrie (VDA) und hat somit direkten Anschluss an die Experten der Automobilbranche. Der VDA und das dazugehörige Qualitäts Management Center (QMC) arbeiten im Auftrag der deutschen Automobilhersteller und deren Zulieferern an dem Qualitätsmanagement der Automobilindustrie. Ziel des Instituts wird zum einen die Umsetzung von Forschungsprojekten sein. Diese Projekte sollen den Kunden individuelle Lösungen und Empfehlungen für die vier großen Handlungsfelder vernetztes und automatisiertes Fahren, neue Technologiewerkstoffe, Big Data und Industrie 4.0 liefern. So will man die Qualitätsabläufe der Automobilindustrie gezielt optimieren.

Unterstützung durch Wissenschaft

 
„Der VDA setzt sich für höchste Qualitätsstandards in der Automobilproduktion ein. Die Qualitätserfolge der deutschen Automobilindustrie sind das Ergebnis des systematischen Bestrebens, die Qualität ihrer Prozesse über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg kontinuierlich zu verbessern. Unsere Unternehmen wissen, dass beste Qualität nur über die gesamte Lieferkette hinweg und unternehmensübergreifend zu erreichen ist. Bereits bei der Erarbeitung neuer Technik – wie zum Beispiel zum vernetzten und automatisierten Fahren – müssen die geeigneten Qualitätsmethoden berücksichtigt werden“, sagt Dr. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer des VDA. Es soll, indem das Bewusstsein entlang der Lieferkette gestärkt wird, auch die Qualität verbessert werden. Die Automobilindustrie soll in Zeiten der Industrie 4.0 für die kommenden technischen Herausforderungen gewappnet sein. Das AQI soll den Unternehmen diesbezüglich unter die Arme greifen und mit wissenschaftlichen Ansätzen praktische Probleme lösen.

Die TU Berlin als Partner

 
Weiterhin fungiert die Technische Universität Berlin (TU Berlin) als Partner in der Forschung. „Viele Zukunftsthemen lassen sich nicht mehr nur einzelnen Disziplinen zuordnen, sondern müssen breiter gefasst, international und transdisziplinär bearbeitet werden. Genau an diesen Schnittstellen sehen wir als TU Berlin unseren Auftrag für innovative Forschungsthemen und freuen uns, dafür das AQI als Partner gewonnen zu haben“, so Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin. Die TU Berlin zählt zu den größten und renommiertesten technischen Universitäten Deutschlands.

Written by

D.Sarikaya