Mittelstand 4.0-Agentur veröffentlicht E-Commerce-Leitfaden

Autor: Ralf Windmüller
Datum: 01.09.2016

Entwicklung und Durchführung präziser Online-Strategien

Die Mittelstand 4.0-Agentur Handel hat ihren neuen Leitfaden „B2B-E-Commerce“ veröffentlicht, in welchem sie präzise Hilfestellungen für kleine und mittlere Unternehmen aus dem Geschäftskundenbereich bei der Planung und Umsetzung von E-Commerce-Projekten unterstützen will. Dabei sollen schließlich durch die Digitalisierung neu eröffnete Chancen besser genutzt werden können. Hier sehen die Autoren des Leitfadens oftmals Probleme für KMU. Während sich die Einrichtung eines Online-Shops als vergleichsweise simpel erweist, müssen auch KMU zukunftsfähige Online-Strategien entwickeln und erfolgreich umsetzen.

„Geschäftskunden wechseln bei Beschaffungen von indirekten Gütern – wie Laborartikeln oder Bürobedarf – heute meist mehrfach die Kanäle, um sich vor dem Kauf umfassend zu informieren. Es ist also wichtig, eine ganzheitliche Vertriebsstrategie zu entwickeln und Onlinekanäle nahtlos darin einzufügen, um diesem Verhalten entgegenzukommen“, rät Dr. Jens Rothenstein von der Mittelstand 4.0-Agentur Handel.

Besonderer Fokus wird in dem Leitfaden auf den Online-Shop- und marktgestützten Vertrieb von indirekten Gütern, die nicht unmittelbar in den Produktionsvorgang einfließen, gelegt. Anhand mehrerer Interviews sorgt der Leitfaden außerdem für die Praxisnähe. Zwei der Interviews sollen den Produktionsverbindungshandel (PVH) überprüfen, während Thomas Dachmann vom Zentralverband Hartwarenhandel e.V. und Kurt Rademacher vom Fachverband des Maschinen- und Werkzeuggroßhandel e.V. Chancen und Herausforderungen des E-Commerce kommunizieren.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://handel-mittelstand.digital/

Written by

R.Windmueller