GlobalConnect in Stuttgart

Autor: Ralf Windmüller
Datum: 31.10.2016

Größtes deutsches Forum für Export und Internationalisierung

Die GlobalConnect, das größte deutsche Forum für Export und Internationalisierung, beantwortet am 26. Und 27. Oktober in Stuttgart alle Fragen der Außenwirtschaft und des Exports. Unternehmer und Marktexperten trafen sich in Stuttgart, um sich mit 3.000 Besuchern sowie 140 Ausstellern auszutauschen und zu vernetzen. Die Relevanz der GlobalConnect habe sich in den Diskussionen gezeigt, sagte Messe-Geschäftsführer Ulrich Kromer von Baerle. „Hier wurde mit hochrangigen Experten auf höchstem Niveau über aktuelle Themen wie CETA, Brexit und Digitalisierung gesprochen. Gerade vor dem Hintergrund großer politischer Umwälzungen, gesellschaftlichen Wandels und Terrorgefahr kann ein offener Marktplatz wie die GlobalConnect Zeichen setzen und positive Signale aussenden.“

Tassilo Zywietz, Geschäftsführer Außenwirtschaft und Dienstleistungen der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart, IHK: „Die GlobalConnect konnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen, denn die Auslandsbeziehungen gestalten sich im Moment in der Politik, aber auch für die Unternehmen schwierig. Umso wichtiger ist es für unsere mittelständisch geprägte Wirtschaft, weiter Chancen in unterschiedlichen Ländern zu nutzen, um Risiken auszugleichen. Die GlobalConnect mit Ansprechpartnern und Know-how aus fast 50 Ländern hat den Unternehmen wieder eine leicht zugängliche Plattform für die Gestaltung ihrer Auslandsgeschäfte geboten.“

Dr. Thomas Götting, Regional Commercial Director, Coface Northern Europe: „Wir freuten uns, bei der GobalConnect 2016 dabei zu sein, denn gerade die hier zu findende Breite aller Themen zu Fragen der Außenwirtschaft, Absicherung und Finanzierung spiegelt sich auch in unseren Geschäftsbereichen von Informationen über das Risiko- und Kreditmanagement bis hin zu Finanzierungslösungen und Inkasso wider. Die GlobalConnect ist damit für uns eine perfekte Gelegenheit, mit unseren Zielgruppen – vom Global Player bis hin zum kleinen Mittelständler – in den intensiven Austausch zu kommen. Die Mischung aus Kongress und Messe unterstützt diesen breiten Ansatz optimal.“

Written by

R.Windmueller