Stimmung im Mittelstand hellt sich auf

Trotz der jüngsten Abkühlung der Konjunktur bleibt der deutsche Mittelstand zuversichtlich: Zwei von drei Mittelständlern blicken laut einer Umfrage optimistisch auf die kommenden sechs Monate. Mit einem Jobabbau rechnet nur eine kleine Minderheit – jeder Vierte rechnet sogar mit neuen Jobs.

Düsseldorf – Die wirtschaftlichen Aussichten haben sich nach Einschätzung der befragten Mittelständler klar verbessert. 64 Prozent der Befragten sehen optimistisch auf die kommenden sechs Monate, wie aus einer Umfrage des Beratungsunternehmens Kloepfel Consulting hervorgeht.

Das Unternehmen hat im dritten Quartal 2014 zum siebten Mal den „Stimmungsmonitor Mittelstand“ unter 357 Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 10 und 500 Millionen Euro erhoben.

Wirtschaftliche Aussichten deutlich aufgehellt

Verglichen zum zweiten Quartal 2014 sind die wirtschaftlichen Aussichten mit Blick auf die kommenden sechs Monate um sechs Prozentpunkte gestiegen. Als gut bis sehr gut bewerten 64 Prozent die wirtschaftliche Zukunft ihres Unternehmens (2. Quartal 2014 = 58 Prozent). Knapp jeder vierte Befragte bescheinigt seinem Unternehmen eine mäßige Prognose.

Ähnlich wie im ersten Quartal 2014 bewerten nur 5 Prozent der Befragten die Unternehmensentwicklung in den kommenden sechs Monaten als schlecht bis existenzgefährdend.

Nur wenige Unternehmen rechnen mit Jobabbau

45 Prozent der Befragten sagen, dass die Jobs im deutschen Mittelstand sicher sind. Im ersten Quartal 2014 waren nur 38 Prozent der Befragten dieser Meinung. Gut jeder Vierte rechnet damit, dass neue Jobs geschaffen werden. Im zweiten Quartal 2014 waren dies 31 Prozent der Befragten.

Nur 6 Prozent der Befragten rechnen mit dem Abbau vieler Stellen. Im zweiten Quartal 2014 befürchtete noch jeder zehnte Befragte einen größeren Stellenabbau.

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter hat jedoch unter den vergangenen Monaten der Unsicherheit gelitten. 55 Prozent der Befragten bewerten aktuell die Zufriedenheit der Mitarbeiter als gut bis sehr gut. Im Quartal zuvor waren noch 58 Prozent dieser Meinung gwesen. 33 Prozent finden die Mitarbeiterzufriedenheit nur noch mäßig, das sind 11 Prozentpunkte mehr als im zweiten Quartal diesen Jahres.

Quelle: www.manager-magazin.de

Written by