Jeder dritte Berufstätige mit ausländischen Wurzeln fühlt sich benachteiligt

Etwa jeder dritte Berufstätige mit ausländischen Wurzeln rechnet sich einer Umfrage zufolge aufgrund seiner Herkunft geringere Karriere- oder Auftragschancen aus. Insgesamt berichtet sogar die Hälfte dieser Gruppe von Diskriminierung im Berufsleben, wie aus einer am Montag von der Einkaufsberatungsfirma Kloepfel Consulting vorlegten Befragung hervorgeht. [mehr]

Written by